24.07.2018 Dienstag  Stöpsel gezogen, Umzug abgeschlossen

Sommertraining der DLRG St. Peter im Glottertal

Unter dem Motto "Aufbruch zu neuen Ufern" steht das Programm der DLRG St. Peter während der Sanierung ihres angestammten Ausbildungs- und Trainingsortes, dem Hallenbad St. Peter. 

Nachdem das Hallenbad am 30. Juni letztmalig geöffnet war, wurde am selben Abend der Abschied bei der Stöpselparty vom Bad in der alten Optik begangen. 

Schon am darauf folgenden Montag wurde das ganze Material, welches für die Ausbildung im Hallenbad gelagert wurde, in Tüten und Kisten verpackt. Ein Teil des Materials wird für die Zeit der Sanierung eingelagert, der andere Teil wurde so sortiert, dass es in den Ausweichbädern zur Verfügung steht.

Seit dem 3. Juli läuft der Ausbildungsbetrieb der DLRG St. Peter an den „neuen Ufern“ nahtlos weiter. Die Neuschwimmer, Seeräuber und Bronze-Gruppen trainieren im Hallenbad der Rehaklink Glotterbad im Glottertal. Die restlichen Gruppen sind bis zu den Sommerfeiern im Freibad Glottertal untergebracht.

Auch nach den großen Ferien wird es an „neuen Ufern“ weitergehen. Das Reha Bad Glottertal wird weiterhin eine neue Heimat sein und weiter werden wir auf das Hallenbad in Breitnau umsteigen.

Kategorie(n)
Training und Kurse, feed

Von: Christian Schwär

zurück zur News-Übersicht